Digitalisierung

Applikationen sicher in die Cloud integrieren mit Azure AppProxy

By
Yannick Haymann
March 4, 2023
5 min read
Subscribe to newsletter
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

In einer sich ständig verändernden technologischen Landschaft kann es für Unternehmen schwierig sein, alte Anwendungen in eine neue, cloudzentrische Umgebung zu integrieren. Microsoft Azure AppProxy kann dabei helfen, diese Herausforderung zu bewältigen. Wir haben diese Funktion in vielen Projekten erfolgreich eingesetzt und waren immer wieder von der Stabilität und den Möglichkeiten beeindruckt.

Azure AppProxy ermöglicht es Unternehmen, Legacy-Applikationen, die nicht cloud-nativ sind, in die Cloud zu verlagern und dennoch einen sicheren und nahtlosen Zugriff darauf zu gewährleisten. Hierbei wird die Anwendung nicht geändert oder modernisiert, sondern lediglich durch den AppProxy-Service auf eine sichere Weise in die Cloud umgeleitet.

Mit Azure AppProxy können Mitarbeiter auch dann auf interne Anwendungen mit klassischer Architektur zugreifen, wenn sie nicht am Standort des Unternehmens arbeiten. Das bedeutet, dass Unternehmen Remote-Arbeit oder mobile Arbeitsumgebungen ermöglichen können, ohne auf die Fähigkeiten ihrer Legacy-Anwendungen verzichten zu müssen. Für unsere Kunden war es ein Quantensprung als Nachfolger zu den altbekannten VPN-basierten Lösungen.

Darüber hinaus bietet Azure AppProxy zusätzliche Sicherheitsfunktionen, wie beispielsweise Multi-Faktor-Authentifizierung und Zugriffssteuerung auf Anwendungsebene. Dies erhöht die Sicherheit für Unternehmen und schützt vertrauliche Informationen.

Durch die Nutzung von Azure AppProxy können Unternehmen die Vorteile der Cloud nutzen, ohne ihre vorhandenen Anwendungen vollständig ersetzen oder modernisieren zu müssen. Es ist eine kosteneffektive und effiziente Möglichkeit, den Arbeitsplatz auf die Cloud auszudehnen und neue Wege zu gehen.